Intraokulare Druckmessung (Tonometrie)

Intraokulare Druckmessung (Tonometrie)

Tonometrie

Die intraokulare Druckmessung folgt der Spaltlampenuntersuchung. Es ist eine besonders wichtige Studie, da angenommen wird, dass der Augeninnendruck den Verlauf der Erkrankung beim Glaukom signifikant beeinflusst.

Bei der intraokularen Druckmessung wird zunächst ein betäubender Tropfen auf das Auge fallen gelassen. Zunächst brennt der Tropfen leicht, aber nach einigen Sekunden ist die Augenoberfläche vorübergehend betäubt. Der Augeninnendruck wird dann mit dem sogenannten Tonometer gemessen. Die Spitze des Tonometers wird sanft gegen die Augenoberfläche gedrückt. Sie können dies an den Wimpern spüren. Der Messprozess ist schnell, zuverlässig und schmerzfrei.

Darüber hinaus gibt es weitere Methoden zur Messung des Augeninnendrucks. Einer davon ist die Messung mit dem sogenannten Luftaufpralltonometer. Obwohl diese Messung nicht genau ist, kann sie ohne vorherigen Augentropfen verwendet werden.

Leave a Reply